Pressemitteilung
Transformations-Turbo: EY und XU sustainable entwickeln innovative Trainings zu Themen wie ESG oder Künstliche Intelligenz

  • EY Schools“: Vermittlung von branchen– und funktionsspezifischem Know-how für Zukunftskompetenzen  
  • Themen der ersten Schools: Nachhaltigkeit, Künstliche Intelligenz, Transformation in der Automobilindustrie, Sustainable Sports, Nachhaltigkeit in der Versicherungs- und Finanzbranche  
  • Online-Trainings werden als Software-as-a-Service (SaaS) angeboten Nutzung der XU sustainable Learning-Experience-Plattform und Services 

Stuttgart/Berlin, Januar 2024. Das Prüfungs- und Beratungsunternehmen EY und der Online-Learning-Innovator XU sustainable entwickeln gemeinsam ein umfangreiches Trainingsangebot, um Unternehmen dabei zu unterstützen, ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die notwendigen Kompetenzen für Megatrends wie ESG oder Künstliche Intelligenz (KI) zu vermitteln. Die „EY Schools“ verbinden die langjährige Erfahrung von XU sustainable im Bereich des innovativen und nachhaltigen Online-Lernens mit dem branchen- und themenspezifischen Know-how von EY. Die Online-Trainings werden als Software-as-a-Service (SaaS) angeboten. Kunden können also die von EY und XU sustainable bereit gestellte IT-Infrastruktur und Software für die Weiterbildung ihrer Beschäftigten nutzen. 

Insgesamt sind zunächst fünf Schools geplant, die in den kommenden Wochen und Monaten ausgerollt werden. Den Auftakt macht die EY School zum Thema KI, die in praxisorientierten Trainings die Grundlagen der neuen Technologie erklärt sowie deren Chancen und strategischen Mehrwert im Unternehmenskontext vermittelt. Weitere Schools zum Thema Nachhaltigkeit, der Transformation im Automobilsektor, der Sportindustrie sowie der Versicherungs- und Finanzbranche werden folgen.  

„Die EY Schools sind etwas ganz Neues, und sie sind bislang einzigartig am Markt. Die Dringlichkeit der Klimakrise, die rasante Entwicklung von Technologien und die zunehmende Veränderungsdynamik der globalen Märkte zwingen Unternehmen dazu, ihre eigene Transformation massiv zu beschleunigen. Und genau da setzen die EY Schools an: Sie bilden unser Wissen und unsere Erfahrungen aus der täglichen Beratung ab und sind damit aktueller, praxisnäher und umfangreicher als alle bisherigen akademischen Angebote. Damit unterstützen wir Unternehmen dabei, ihre Mitarbeitenden schnell und nachhaltig fit für die Zukunft zu machen“, sagt Constantin M. Gall, Managing Partner bei EY.  

 

Praxiserfahrung und Branchen-Know-how als Basis der EY Schools  

Das Besondere: Das Weiterbildungsangebot baut auf der reichhaltigen Praxiserfahrung von EY und XU sustainable auf und ist konsequent auf die aktuellen Bedarfe der Unternehmen ausgerichtet, die vor einer Transformation stehen oder sich schon mitten im Prozess befinden. Da der konkrete Transformationsbedarf in verschiedenen Branchen unterschiedlich ausgeprägt ist, werden einige der EY-Schools nach den speziellen Anforderungen bestimmter Branchen konzipiert. So wird es beispielsweise digitale Nachhaltigkeits-Trainings geben, die speziell für Beschäftigte in der Automobilindustrie konzipiert sind, um sie für die nachhaltige Transformation ihres Unternehmens zu qualifizieren.  

Die Inhalte der Schools wenden sich an Mitarbeitende auf allen Unternehmensebenen und machen deutlich, wie jeder und jede Einzelne zur Transformation beitragen kann. Alle Schools sind in verschiedene Masterclasses aufgegliedert, deren Inhalte aufeinander aufbauen oder entsprechend des Lernziels modulartig miteinander kombiniert werden können. So reicht das vermittelte Wissen, beispielsweise im Bereich Nachhaltigkeit, von den Grundlagen der Berichterstattungspflichten über die Entwicklung und Implementation von Umwelt- und Klimaschutzzielen bis zu Spezifika wie der Emissionsbilanzierung. Zudem werden Tools zur eigenständigen Entwicklung von Maßnahmen sowie zur Unterstützung bei ihrer Umsetzung geboten.  

 

Ausgereiftes didaktisches Angebot mit multimedialer Lernerfahrung 

XU sustainable stellt für die EY Schools neben ihrer Learning-Experience-Plattform ihre Erfahrung hinsichtlich Didaktik, Erstellung von Lerninhalten und Aktivierung von Lernenden zur Verfügung. Diese umfasst Programme und Zertifikate für alle Zielgruppen und Ebenen im Unternehmen. Neben interaktiven Formaten, die ein zeitlich flexibles Lernen erlauben, werden datengetriebene und KPI-basierte Aktivierungsmaßnahmen eingesetzt. Dieser Ansatz führt zu einer hohen Beteiligung der Lernenden, indem er statt auf Zwang kommunikativ auf persönliche Einbindung und Incentivierung setzt. 

Diese Prinzipien steigern nicht nur messbar den Lernerfolg, sondern entfalten spürbar Wirkung auf das Transformationsklima innerhalb von Unternehmen. „Unsere Erfahrung zeigt: Wenn sich nicht nur Führungskräfte, sondern Mitarbeitende eingebunden und mitgenommen fühlen, setzt das großes Potenzial frei“, sagt Dr. Christopher Jahns, Mitgründer und Co-CEO von XU sustainable. „Wer hat Nachhaltigkeit, Klimaschutz, ESG, aber auch Technologien wie Generative AI oder den Umgang mit Polykrisen schon gelernt? Kaum jemand. Die EY Schools schaffen erst die Grundlage für eine erfolgreiche nachhaltige Zukunft von Unternehmen.“  

Die EY Schools werden zunächst in der DACH-Region dann in Frankreich, Spanien und den Benelux-Staaten angeboten. Die Inhalte werden an regionale kulturelle, ökologische und rechtliche Besonderheiten angepasst und je nach Bedarf in unterschiedlichen Sprachen erstellt. Die Möglichkeit des individuellen Brandings der Learning-Experience-Plattform stellt die Integration in das unternehmenseigene digitale Ökosystem und ein einheitliches Employer Branding sicher. 

Über EY

EY* ist eine der großen deutschen Prüfungs- und Beratungsorganisationen. In der Steuerberatung ist EY deutscher Marktführer. EY beschäftigt mehr als 11.100 Mitarbeitende an 20 Standorten. Gemeinsam mit den rund 395.000 Mitarbeitenden der internationalen EY-Organisation betreut EY Mandanten überall auf der Welt.
EY bietet sowohl großen als auch mittelständischen Unternehmen ein umfangreiches Portfolio von Dienstleistungen an: Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung, Strategy and Transactions, Consulting und Immobilienberatung. 

Ansprechpartner für die Medien: 

Dag-Stefan Rittmeister, 0711 9881 15980, dag-stefan.rittmeister@de.ey.com 

www.ey.com 

*Der Name EY bezieht sich in diesem Profil auf alle deutschen Mitgliedsunternehmen von Ernst & Young Global Limited (EYG), einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach englischem Recht. Jedes EYG Mitgliedsunternehmen ist rechtlich selbstständig und unabhängig und haftet nicht für das Handeln und Unterlassen der jeweils anderen Mitgliedsunternehmen. 

 

Über XU sustainable 

Die 2016 gegründete XU Group GmbH bietet als XU sustainable ein einzigartiges Paket an zertifizierten Lerninhalten inklusive Learning-Experience-Plattform (LXP) und Service-Leistungen rund um die Zukunftskompetenz „Nachhaltigkeit“ mit ihren Treibern „Digitalisierung“ und „Mobilität der Zukunft“. Unabhängig von Industriezugehörigkeit und Vorwissen bietet XU sustainable ein breites Spektrum an Masterclasses zum Thema Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Mobilität der Zukunft. 

Ansprechpartner für die Medien:  

Iris Horky, +49 30 959 999 990, i.horky@xu.de 

www.xu.de